Suche

Irseca World
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Irseca World » Irseca Lifestyle » Nachrichten aus aller Welt » Ist Euer nächstes Handy ein Nokia? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 nächste » Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Umfrage: Ist Euer nächstes Handy ein Nokia?
Auf gar keinen Fall! 221 64.43%
Ich kaufe mir grundsätzlich das Handy, welches ich für das beste halte! 83 24.20%
Ja, warum denn nicht? 39 11.37%
Insgesamt: 343 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Ist Euer nächstes Handy ein Nokia? 3 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
NWO NWO ist männlich
Improve The World


images/avatars/avatar-3268.gif


Dabei seit: 13.12.2007
User ID: 19854
Beiträge: 3.741
Posts am Tag: 0.8
Herkunft: Mars

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.810.227
Nächster Level: 19.059.430

2.249.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

@rosenholz

8)Klar doch 8)

Wenn wir das Werk in Deutschland geschlossen haben und die schlußendlich indirekten EU-Subventionen abkassiert haben reicht meine Rendite sicher auch noch für einen Goldfischpfleger.
nuts nuts nuts

Eine Gärtnerin hab ich schon. wie geil

Bin aber Knallhart, es gelten philippinische Bedingungen
lachweg lachweg lachweg

__________________
.. „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“Edmund Burke
24.01.2008 18:32 NWO ist offline E-Mail an NWO senden Beiträge von NWO suchen Zur Startseite Nehme NWO in deine Freundesliste auf
D2humi
Jungspund



Dabei seit: 25.03.2004
User ID: 10952
Beiträge: 18
Posts am Tag: 0.0

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 105.324
Nächster Level: 125.609

20.285 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von larsen
mir doch egal was da im westen passiert Freude


NOKIA forever




Respekt das zeugt von wahrer Intelligenz super Meine Stimme hast du

MfG

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von D2humi: 25.01.2008 21:06.

25.01.2008 21:03 D2humi ist offline E-Mail an D2humi senden Beiträge von D2humi suchen Zur Startseite Nehme D2humi in deine Freundesliste auf
Tweety2001 Tweety2001 ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-1016.gif


Dabei seit: 10.01.2004
User ID: 10435
Beiträge: 61
Posts am Tag: 0.0

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 361.499
Nächster Level: 369.628

8.129 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Ein Nokia-Handy kommt mir mit Sicherheit unter diesen gravierenden Umständen nicht mehr ins Haus! hauen unglücklich
25.01.2008 22:14 Tweety2001 ist offline E-Mail an Tweety2001 senden Beiträge von Tweety2001 suchen Zur Startseite Nehme Tweety2001 in deine Freundesliste auf
fitty68
Jungspund



Dabei seit: 18.08.2006
User ID: 17738
Beiträge: 21
Posts am Tag: 0.0

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 104.485
Nächster Level: 125.609

21.124 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Ist Euer nächstes Handy ein Nokia? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Ich werde mir auch kein Nokia Handy mehr kaufen.Aber leider ist es für diesen Konzern nur ein Tropfen auf den Heisen Stein bei diesen Verkaufszahlen Weltweit. Richtig merken würden die es erst,wenn sich dieser Boykott über die gesamte westliche EU ausbreiten würde.Mit denen die "östlich von Salzburg" leider auch zum teil zur EU gehören brächten wir in diesem Fall gar nicht rechnen,schlieslich profitierten die ja davon.
"danke Angie" auf dass noch mehr Firmen richtung Osteuropa ziehen
26.01.2008 08:44 fitty68 ist offline E-Mail an fitty68 senden Beiträge von fitty68 suchen Zur Startseite Nehme fitty68 in deine Freundesliste auf MSN Passport-Profil von fitty68 anzeigen
Maya
gelöscht
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Salut,es ist nicht nur so das in deutschland arbeitsplätze wegen der schließung des werks in bochum verloren gehn sondern auch bei uns in luxemburg frechheit mein zukünftiger ex-chef ist auf diesen zug mit aufgesprungen wir haben bedinungsanleitungen für nokia bochum gedruckt und nun haben direkt mal 36 leute ihre arbeit verloren und ein ende ist nicht in sicht da auch eine firma in der slovakei besteht die langsam aber sicher anläuft und bei uns werden nun arbeitsplätze abgebaut
reine gier also ein nokia handy kommt mir nicht mehr ins haus und wenn man bedenkt das die lohnkosten bei einem handy unter 5% liegen frage ich mich wieviel millionen braucht man um glücklich zu sein in seinem leben
26.01.2008 14:23
Bratek Bratek ist männlich
PicMaster


images/avatars/avatar-4013.gif


Dabei seit: 27.07.2002
User ID: 2625
Beiträge: 21.452
Posts am Tag: 3.3
Herkunft: Aldebaran

Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 138.543.381
Nächster Level: 153.233.165

14.689.784 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

ich kauf mir auch kein Nokia-Händy das muss ich nicht haben um glücklich zu sein, nach dem sie sowas abgezogen haben nee danke ...

irgendwann wird es nur in china produziert und hier wirds die Ware teuer verkauft und wir alle renen hier irgendwann nur arbeitslos rum un können wir uns dann sowieso nichts mehr leisten ... "aber mir egal was hier pasiert", wenn ich sowas höre ...

PS:

... nicht nur das Weltraum und menschliche Dumheit ist grenzlos sondern auch die menschliche Gier ... unglücklich

mfG sonne

__________________
pepper Gitarre1 Gitarre1 pepper

acute wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! yes Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrückenyes Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmengood ein Gramm Mut ist mehr wert als eine Tonne Feigheit drinks
27.01.2008 20:57 Bratek ist offline E-Mail an Bratek senden Homepage von Bratek Beiträge von Bratek suchen Zur Startseite Nehme Bratek in deine Freundesliste auf
J_Beam J_Beam ist männlich
Sauerländer


images/avatars/avatar-3044.gif


Dabei seit: 27.12.2004
User ID: 12990
Beiträge: 3.033
Posts am Tag: 0.5
Herkunft: Sauerland

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.908.891
Nächster Level: 19.059.430

2.150.539 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

großes Grinsen ...ich war noch nie Nokia Fan und habe auch nie eins gehabt.
Nun haben wir in der Fa. die meiner Meineung nach Scheiß Dinger...
Also ich werde meiner Abneigung treu bleiben und alles andere außer Nokia nutzen.
Und was Die machen ist unter alles Sau...aber da spielt soviel mit und rein das man nur den Kopf schütteln kann. Die Firmen sind nicht mehr
Gewinn orientiert, sondern nur noch gierig...und das zieht sich durch ALLE Branchen...nur andere Verkaufen das Geschickter...
Wußtet Ihr das die meisten Aktienanteile von Nokia in Amerikanischem Besitz sind?...das der Vorstandsvorsitzenden der best verdienenste Manger in der Welt (außer USA) ist?...Also...die Heuschrecken lassen Grüßen... motz schuettel

__________________
prost
...Alles wird gut......immer.......meistens.....

...Früher war alles besser....sogar die Zukunft großes Grinsen

...Leben und Leben lassen...außer die Vollidioten grin
27.01.2008 21:45 J_Beam ist offline E-Mail an J_Beam senden Beiträge von J_Beam suchen Zur Startseite Nehme J_Beam in deine Freundesliste auf
NWO NWO ist männlich
Improve The World


images/avatars/avatar-3268.gif


Dabei seit: 13.12.2007
User ID: 19854
Beiträge: 3.741
Posts am Tag: 0.8
Herkunft: Mars

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.810.227
Nächster Level: 19.059.430

2.249.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Nokia verstieß gegen Subventionsauflagen

Die Fördermittel waren an eine bestimmte Zahl von Dauerarbeitsplätzen in Bochum gebunden, doch die Finnen unterschritten die Vorgabe um 200 bis 400. Das NRW-Wirtschaftsministerium prüft rechtliche Konsequenzen.

Der Handykonzern Nokia hat in seinem Bochumer Werk gegen Subventionsauflagen verstoßen. Der Sprecher des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums, Joachim Neuser, sagte am Samstag, das finnische Unternehmen habe die Zahl der an öffentliche Fördermittel gebundenen Dauerarbeitsplätze in den Jahren 2002 bis 2005 um 200 bis 400 unterschritten. Die rechtlichen Konsequenzen würden derzeit geprüft. Endgültige Zahlen sollen demnach im Laufe der kommenden Woche vorliegen.

Zuvor hatte das Magazin «Focus» über den Verstoß berichtet. Demzufolge prüft auch die Staatsanwaltschaft Bochum, ob sie Ermittlungen wegen Subventionsbetrug im Zusammenhang mit den Arbeitsplätzen aufnimmt. Die Fördermittel von 58 Millionen Euro waren demnach an die Schaffung von 2860 Dauerarbeitsplätzen gebunden. Das Bundesforschungsministerium untersuche ebenfalls, ob es Fördermittel für Forschung und Entwicklung zurückfordern könne. Von 1998 bis 2007 hat Nokia dem Bericht zufolge hierfür insgesamt zehn Millionen Euro erhalten.

DGB kündigt Massenproteste «wie in Rheinhausen» an

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat massiven Widerstand gegen die Schließung des Nokia-Werkes in Bochum angekündigt. «Wir erleben eine Mobilisierung wie seit langem nicht mehr», sagte der nordrhein-westfälische DGB-Vorsitzende Guntram Schneider der «Rheinischen Post» zufolge. «Wenn die Finnen sich nicht bald bewegen, dann kann das so dramatisch werden wie bei dem Massenprotest in Rheinhausen 1987». Schneider forderte Nokia auf, die Entscheidung zu revidieren. Statt den Standort nach Rumänien zu verlagern, solle der Konzern Wege finden, um die Produktivität des Standorts Bochum zu erhöhen.

Außerdem verlangte Schneider striktere Regelungen, um künftige Schließungen zu verhindern. «Ich erwarte, dass das Land NRW eine Bundesratsinitiative einbringt, die die Schließung von Standorten erschweren soll. Für Standortschließungen sollte eine Zweidrittelmehrheit im Aufsichtsrat gesetzlich vorgeschrieben werden.» Auch die Kosten für Sozialpläne müssten höher werden, wurde Schneider zitiert. Er gehe zudem davon aus, dass sich Nokia mit dem neuen Standort Rumänien verrechne: «Dort herrscht Vollbeschäftigung. Die Qualifizierten arbeiten fast alle im Ausland.»

Steinmeier wirft Nokia ein «Doppelspiel» vor

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Nokia ein Doppelspiel vorgeworfen. «In Bochum wurden mit den Mitarbeitern Zukunftspläne gemacht und in Rumänien in Wahrheit neue Fakten geschaffen», beklagte der SPD-Politiker in einem Gespräch mit der «Neuen Ruhr/Rhein Zeitung». Dafür habe er kein Verständnis. Wenn es zuträfe, dass in Bochum der Betriebsrat nicht informiert worden sei, dann sei das unglaublich, sagte Steinmeier und regte strengere Informationspflichten an: «Es muss uns auch darüber nachdenken lassen, ob eklatante Verstöße gegen die Informationspflicht so folgenlos bleiben können wie bisher.» Wo schwarze Zahlen geschrieben würden, «darf man keine Arbeitsplätze abschreiben, erst recht nicht, wenn Nokia Rekordgewinne einfährt», fügte Steinmeier hinzu.

Anderthalb Wochen nach der Ankündigung des Handykonzerns Nokia, sein Werk in Bochum zu schließen, ist das Image des finnischen Herstellers offenbar drastisch gesunken. Von der Bekanntgabe der Werksschließung am 15. Januar bis zum 23. Januar sank der allgemeine Imagewert des Unternehmens von plus 41 Prozent auf minus 14 Prozent, wie die «Wirtschaftswoche» unter Berufung auf Umfragen des Marktforschungsinstitutes Psychonomics berichtete.

Nokia-Produkte werden negativ beurteilt

Auch in sechs anderen Bewertungskategorien rutschte Nokia demnach in den negativen Bereich. Für die Erhebung befragte das Institut täglich 1000 Bundesbürger. Dem Bericht zufolge sank die Bereitschaft, Nokia weiter zu empfehlen, von plus 48 Prozent auf minus sechs Prozent. Das Image Nokias als guter Arbeitgeber brach demnach noch stärker ein und sank von plus 44 Prozent auf minus 37 Prozent. Das Qualitätsempfinden, das zuvor mit plus 62 Prozent deutlich über den Wettbewerbern gelegen hatte, sank auf plus fünf Prozent und damit noch unter die plus sechs Prozent des chinesischen Herstellers LG. Auch die Einstellung der Bundesbürger zu Nokia-Produkten hat sich dem Bericht zufolge massiv gewandelt: Wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis am 15. Januar noch mit plus 34 Prozent bewertet, waren es am 23. Januar minus 14 Prozent. (AP)

Quelle: Netzzeitung

__________________
.. „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“Edmund Burke
28.01.2008 07:29 NWO ist offline E-Mail an NWO senden Beiträge von NWO suchen Zur Startseite Nehme NWO in deine Freundesliste auf
NWO NWO ist männlich
Improve The World


images/avatars/avatar-3268.gif


Dabei seit: 13.12.2007
User ID: 19854
Beiträge: 3.741
Posts am Tag: 0.8
Herkunft: Mars

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.810.227
Nächster Level: 19.059.430

2.249.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Nokia-Mitarbeiter planen Menschenkette

Nokia-Mitarbeiter geben im Kampf um das Bochumer Werk nicht auf: Der Betriebsrat trifft sich deshalb mit finnischen Kollegen. Unterdessen will EU-Kommissionspräsident Barroso den Betroffenen helfen.

Die Belegschaft des Nokia-Werks in Bochum will ihren Widerstand gegen die Schließungspläne des finnischen Handy-Herstellers fortsetzen. Die Betriebsratsvorsitzende Gisela Achenbach sagte am Sonntag nach einer Belegschaftsversammlung in Bochum: «Wir halten am Standort fest.» Die mehr als 2000 Beschäftigen würden alles versuchen, um den Standort zu retten. Ihre Forderung nach Erhalt des Werkes wollen die Beschäftigten am 10. Februar mit einer Menschenkette um die Nokia-Fabrik bekräftigen.

Bereits am kommenden Dienstag will der Bochumer Betriebsrat außerdem in Brüssel mit den finnischen Nokia-Kollegen über ein gemeinsames Vorgehen beraten. «In Finnland herrscht die gleiche Angst vor einer Schließung, weil die Kostenstruktur ganz ähnlich ist wie in Bochum», sagte Achenbach. Auf Streiks wollen die Nokia-Beschäftigen zunächst weiter verzichten. Nokia solle wissen, dass das Unternehmen in Deutschland verlässliche Mitarbeiter habe, sagte die Gewerkschafterin. Achenbach bekräftigte, der Betriebsrat sei bis zuletzt nicht über die Schließungspläne der Konzernführung informiert gewesen. «Wir wussten es nicht.»

Pläne in Bochum schon im Dezember bekannt

Die deutsche Konzernleitung hat von den Plänen nach eigenen Angaben aber schon vor Weihnachten erfahren. Die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Bochum, Ulrike Kleinebrahm, kündigte an, Betriebsrat und Gewerkschaft würden der Unternehmensspitze nun einen umfassenden Fragenkatalog vorlegen, um endlich Details über die Gründe für die Nokia-Entscheidung zu erhalten. «Wir haben auch heute keinen einzigen vernünftigen Grund erfahren, warum der Standort geschlossen werden soll», sagte die Gewerkschafterin.

Achenbach appellierte an Nokia, die Entscheidung noch einmal zu überdenken. «Der Stern von Nokia ist massiv angekratzt und verbeult. Nokia hat es aber immer noch in der Hand, mit einer neuen Entscheidung für den Standort Bochum wieder für neuen Glanz zu sorgen», sagte die Betriebsratsvorsitzende.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sicherte den Bochumer Mitarbeitern unterdessen die Unterstützung der Europäischen Union zu. «Wo es erforderlich ist, helfen wir, zum Beispiel bei Umschulungen», zitierte ihn die «Bild am Sonntag». Barroso betonte, die Verlagerung des Nokia-Werks nach Rumänien werde nicht mit Geld aus Brüssel gefördert. (AP)

Quelle: Netzzeitung

__________________
.. „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“Edmund Burke
28.01.2008 07:33 NWO ist offline E-Mail an NWO senden Beiträge von NWO suchen Zur Startseite Nehme NWO in deine Freundesliste auf
NWO NWO ist männlich
Improve The World


images/avatars/avatar-3268.gif


Dabei seit: 13.12.2007
User ID: 19854
Beiträge: 3.741
Posts am Tag: 0.8
Herkunft: Mars

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.810.227
Nächster Level: 19.059.430

2.249.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Neues von Nokia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Die Welt sieht doch immer gleich anderst aus wenn Kapital dahinter steht.
Schaut doch mal was passiert wenn Ihr Eure Seuern zu spät zahlt oder eben gegen irgendwelche Gesetze verstoßt. frechheit


Zitat:

Ex-NRW-Minister kannte Nokias Stellendefizit

Dass Nokia weniger Mitarbeiter als zugesagt beschäftigt, wusste offenbar schon der Wirtschaftsminister der abgewählten Landesregierung. SPD-Mann Schartau sah aber keinen Grund zu handeln - und tut es auch heute nicht.

Schon als in Nordrhein-Westfalen noch Rot-Grün regierte, war der Düsseldorfer Wirtschaftsminister über Verstöße von Nokia gegen die Subventionsvereinbarungen informiert. Dem Nachrichtenmagazin «Focus» zufolge wurde der damalige SPD-Ressortchef Harald Schartau im Februar 2004 über solche Verstöße informiert.

Demnach waren Verstöße gegen Auflagen zum Bestand von Arbeitsplätzen im Ministerium schon seit 2001 bekannt. Bei einer Kontrolle im Dezember sei aufgefallen, dass es in dem Bochumer Werk deutlich weniger als die zunächst vereinbarten 3459 Stellen gab, berichtet das Blatt. In «einer Ermessensentscheidung» habe die Behörde dann praktisch die Anforderungen an den Ist-Zustand von 2001 angepasst. Im Dezember 2001 waren 2860 Menschen bei Nokia Bochum beschäftigt. Nun sollte erst ein Unterschreiten der Zahl von 2856 Arbeitsplätzen zu Rückforderungen führen.


Rote Ministertinte auf dem Vermerk

Wie «Focus» unter Berufung auf vorliegende Regierungsvermerke weiter berichtete, war Schartau selbst am 5. Februar 2004 über diesen Vorgang informiert. Rote Ministertinte finde sich auf dem Vermerk. Schartau verhängte aber keine Sanktionen.

Elf Monate später, am 11. Januar 2005, sollen Fachbeamte den SPD-Minister dann detailliert darüber informiert haben, dass im Bochumer Nokia-Werk nur noch 2450 Menschen arbeiteten, also 400 weniger als in der aufgeweichten Vereinbarung zugesagt. Auch diese Vereinbarung liege vor, so «Focus». Weitere 240 Jobs würden abgebaut, hieß es darin. Die Fachbeamten hätten den Minister damals gewarnt, dass Nokia Ende 2005 in Bochum «weniger Mitarbeiter beschäftigt, als bei Subventionsbeginn». Dem Bericht zufolge rieten sie dem Minister damals zu einer Rückforderung.


Fachbeamte sollen zu Rückforderung geraten haben

Schartau wies die Vorwürfe zurück. «Über Subventionsbedingungen wurde zu keinem Zeitpunkt hinweggesehen», sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums - inzwischen von der CDU geführt - teilte mit: «Wir prüfen den Vorgang.»

Schartau sieht ohnehin keinen Grund, weshalb er schon während des Subventionszeitraums hätte aktiv werden müssen: Die Beihilfen seien im Jahr 2001 für den Zeitraum von 2002 bis 2006 bewilligt worden. Im Gegenzug habe sich Nokia verpflichtet, 2860 Arbeitsplätze zu schaffen. «Erst am Schluss dieser Bindungsfrist wäre der Zeitpunkt für die Abrechnung gewesen», meinte Schartau. Als es 2006 soweit war, war die rot-grüne Regierung aber nicht mehr im Amt - zum Stichtag führte die jetzige Ministerin Christa Thoben (CDU) das Ministerium, in Düsseldorf regierte eine CDU/FDP-Koalition unter Ministerpräsident Jürgen Rüttgers.


Noch keine Einigung auf Konsequenzen

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass der Nokia-Konzern die Zahl der Arbeitsplätze, die zu schaffen er sich verpflichtet hatte, jahrelang unterschritten hatte. Der Handy-Hersteller habe das Soll von 2860 Arbeitsplätzen im Jahr 2002 um 318, im Jahr 2003 um 368 und im Jahr 2004 um 347 Beschäftigte verfehlt, berichtete das Wirtschaftsministerium unter Berufung auf vom Konzern selbst gelieferte Zahlen. Welche Konsequenzen daraus zu ziehen sind, will das Ministerium dem Sprecher zufolge bis Mitte kommender Woche entscheiden. (nz/AP/dpa)



__________________
.. „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“Edmund Burke
02.02.2008 09:02 NWO ist offline E-Mail an NWO senden Beiträge von NWO suchen Zur Startseite Nehme NWO in deine Freundesliste auf
Mystman
gelöscht
RE: Neues von Nokia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mystman: 13.08.2008 14:47.

02.02.2008 14:30
themario
gelöscht
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Also den Vorschlag nach Arbeitslager für Politiker mit Wissen um Missstände in der Einhaltung von Auflagen möchte ich nicht teilen, da ja die Arbeitgeberwelt heute schon offen sagt: "... wenn wir das nicht so machen, müssen wir auswandern..." Da überlegt sich schon jeder Politiker, ob er sich dann den Auswanderbeauftragten auf die Werbefahne schreiben lässt.

Allerdings, wie geschickt man die Schliessungen langsam verkauft und nicht so auffällt, zeigt Conti. Vergessen sollte man dabei allerdings nicht, das Conti erst 2005 einen Standort in Russland eröffnete, der von der kapazität her, ganz Europa und Asien in die Tasche packt. Fragt sich also, wie man nur aus Westeuropa heraus kommt. Ich bin mir sicher, das derzeit bei solchen Unternehmen in größeren Meetings, Briefings und Brainstormings über Nokia geplaudert wird.
Hannover fällt sicher - oder ist schon zu??? Hilfe
Es muß schon an dieser aufrührerischen Ecke Deutschlands liegen, das sich Foren um solch ein Thema füllen. Respekt
Andere Standorte kommen über Regional - TV und - Presse nicht hinaus
Märklin fährt nicht mehr über Sonneberg, aber nach Ungarn. Zuvor hatte man über Standorte in den alten Bundesländern nachgedacht, nur im Osten kann man ja machen was man will... . fuck

Was will man sagen? Der Kapitalismus, der 1990 den Osten heimgesucht hat, hat (endlich - frechheit ich weiß) den Westen, wo er her kam erreicht???
Wer jetzt den ersten Stein werfe, möge sich Umschauen, ob er vielleicht im Glashaus sitzt fuck

In diesem Sinne


Mario aus S an der W prost

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von themario: 07.02.2008 20:23.

07.02.2008 20:20
baho20
gelöscht
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

ja warum denn nicht ,nur weil einige arbeitslos geworden sindbravo lachweg lachweg
07.02.2008 23:01
trm912 trm912 ist männlich
Master Gun


images/avatars/avatar-1658.jpg


Dabei seit: 30.05.2002
User ID: 1290
Beiträge: 31.920
Posts am Tag: 4.9
Herkunft: Outta dugout

Level: 70 [?]
Erfahrungspunkte: 208.002.263
Nächster Level: 232.594.942

24.592.679 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von trm912
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von baho20
ja warum denn nicht ,nur weil einige arbeitslos geworden sindbravo lachweg lachweg


Tolle Einstellung, dass muss ich schon sagen!!!! motz unglücklich motz

__________________
"Deutschland ist, wo man mit unklarer Herkunft nach illegaler Ankunft eine gesicherte Zukunft hat."
08.02.2008 00:04 trm912 ist offline E-Mail an trm912 senden Beiträge von trm912 suchen Zur Startseite Nehme trm912 in deine Freundesliste auf
galaxy
gelöscht
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

vor 2 tagen habe ich mir 2 nokia handys gehollt.
hier schreibt jeder ich werde nie mehr nokia holen ,das glaube ich nicht.
90% steigen wieder auf nokia,spätesdens nach 2 jahren.
10.02.2008 00:50
MikelAc
Team


images/avatars/avatar-2894.gif


Dabei seit: 25.10.2003
User ID: 8591
Beiträge: 8.081
Posts am Tag: 1.3

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.513.099
Nächster Level: 55.714.302

7.201.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

2 Jahre wäre aber schon eine verdammt lange Zeit , auch für so einen riesen Konzern wie Nokia, würde das richtig weh tun!

__________________
Gruß MikelAc
10.02.2008 00:55 MikelAc ist offline Beiträge von MikelAc suchen Zur Startseite Nehme MikelAc in deine Freundesliste auf
galaxy
gelöscht
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von MikelAc
2 Jahre wäre aber schon eine verdammt lange Zeit , auch für so einen riesen Konzern wie Nokia, würde das richtig weh tun!


glaube ich nicht bei der umsatz,nokia gibt es wohl weltweit,vor allem in der türkei ist es immer an nr 1
10.02.2008 01:01
rosenholz rosenholz ist männlich
The one and only


images/avatars/avatar-2466.gif


Dabei seit: 13.05.2002
User ID: 302
Beiträge: 33.187
Posts am Tag: 5.1
Herkunft: von Mama

Level: 70 [?]
Erfahrungspunkte: 216.820.966
Nächster Level: 232.594.942

15.773.976 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Mittwoch, 27. Februar 2008, 13:00 Uhr
BMW baut 8100 Jobs ab Der Autobauer BMW hat den Abbau von 8100 Stellen bestätigt. Von den Kürzungen seien im Inland 5000 Zeitarbeitskräfte und 2500 Mitarbeiter der Stammbelegschaft betroffen, sagte BMW-Personalvorstand Ernst Baumann in München. Hinzu kommen 600 fest angestellte Beschäftigte im Ausland.
*********************************************************

Henkel will weltweit 3000 Stellen abbauen

Düsseldorf (AFP) — Trotz eines deutlichen Gewinnanstiegs erwägt der Henkel-Konzern bis 2011 den Abbau von weltweit 3000 Stellen. Zur Begründung verwies der Konsumgüterhersteller in Düsseldorf auf einen zunehmend härteren Wettbewerb und steigenden Kostendruck, die ein Programm zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit nötig machten. Der Jobabbau solle sozialverträglich gestaltet werden. 2007 steigerte der Hersteller von Persil und Pattex seinen Gewinn unter dem Strich um acht Prozent auf 941 Millionen Euro.
*********************************************************

und nun ? kaufen wir auch keine BMW und kein Waschmittel mehr? lachweg da habt ihr bald viel Geld gespart weil ihr nichts mehr kaufen könnt mit eurem Boykotts lachweg

__________________
Die Sonne Kann Warten

27.02.2008 16:32 rosenholz ist offline Beiträge von rosenholz suchen Zur Startseite Nehme rosenholz in deine Freundesliste auf
rosenholz rosenholz ist männlich
The one and only


images/avatars/avatar-2466.gif


Dabei seit: 13.05.2002
User ID: 302
Beiträge: 33.187
Posts am Tag: 5.1
Herkunft: von Mama

Level: 70 [?]
Erfahrungspunkte: 216.820.966
Nächster Level: 232.594.942

15.773.976 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Samstag, 26. April 2008, 15:34 Uhr
Nokia verkauft weniger Handys
Nokia-Handys haben sich laut einem Zeitungsbericht zu Jahresbeginn schlechter verkauft. Nach Zahlen des Marktforschungsunternehmens GfK sank der Marktanteil im ersten Quartal auf 37 Prozent von 41 Prozent im letzten Vierteljahr 2007, schreibt das Wirtschaftsblatt „Euro am Sonntag“. Einer mit den Zahlenvertrauten Person zufolge sei der Rückgang auch eine Reaktion auf die geplante Schließung des Nokia-Werks in Bochum, hieß es. Nachdem Nokia die Verlagerung der Produktion nach Rumänien angekündigt hatte, waren vereinzelt Boykott-Aufrufe laut geworden.

__________________
Die Sonne Kann Warten

26.04.2008 17:24 rosenholz ist offline Beiträge von rosenholz suchen Zur Startseite Nehme rosenholz in deine Freundesliste auf
NWO NWO ist männlich
Improve The World


images/avatars/avatar-3268.gif


Dabei seit: 13.12.2007
User ID: 19854
Beiträge: 3.741
Posts am Tag: 0.8
Herkunft: Mars

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.810.227
Nächster Level: 19.059.430

2.249.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

8) 8) 8)

Freut mich, auch das Du den Beitrag wieder hochgeholt hast.
Menschen vergessen schnell fuck

__________________
.. „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“Edmund Burke
26.04.2008 18:06 NWO ist offline E-Mail an NWO senden Beiträge von NWO suchen Zur Startseite Nehme NWO in deine Freundesliste auf
Seiten (5): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Irseca World » Irseca Lifestyle » Nachrichten aus aller Welt » Ist Euer nächstes Handy ein Nokia?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 0 | Gesamt: 0.292s | PHP: 99.66% | SQL: 0.34%
Design und Templateanpassung © Irseca Team, Board eröffnet am 12.05.2002