Suche

Irseca World
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Irseca World » Irseca Lifestyle » Grillen & Kochen » Grillen Spanferkel Gaumenkick » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Spanferkel Gaumenkick
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
onkelz onkelz ist männlich
YAB/Irseca/Sporttalk


images/avatars/avatar-4193.gif


Dabei seit: 15.04.2007
User ID: 18761
Beiträge: 945
Posts am Tag: 0.2
Herkunft: Ruhrpott

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.364.999
Nächster Level: 5.107.448

742.449 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Augenzwinkern Spanferkel Gaumenkick Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

Zutaten
800 g Spanferkel aus der Keule
50 g Petersilie, die Blätter abgezupft
50 g Blütenhonig
10 ml Sojasauce
100 g Petersilienwurzel
80 g Perlzwiebeln
50 ml Olivenöl
50 g Staudensellerie
100 g Möhren
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Meersalz
1 frische rote Chileschote
Saft von 1 Limette
Grobes Meersalz
Knoblauchzehe, geschält
Olivenöl

Rezept Zubereitung

1. Das Fleisch 15 Minuten in kräftig gesalzenem Wasser bei mittlerer Hitze auf dem Herd vorgaren. Herausnehmen, abtropfen lassen und in die Schwarte Rauten schneiden.

2. Für die Würzsauce die Chilischote fein würfeln. Die Knoblauchzehe fein hacken, die Petersilienblätter in Streifen schneiden. Chili und Knoblauch mit der Sojasauce, dem Limettensaft und dem Blütenhonig vermischen. Das Olivenöl unterrühren, salzen, pfeffern und die in Streifen geschnittene Petersilie untermengen.

3. Eine Zwei-Zonen-Glut für mittlere Hitze vorbereiten.

4. Das Fleisch mit der Würzsauce überziehen, den Rest zum Bestreichen beiseitestellen. Perlzwiebeln schälen. Staudensellerie, Möhren und Petersilienwurzel schälen und in 2 × 2 cm große Stücke schneiden. Öl in die Auflaufform geben und das Gemüse einfüllen, dann das vorbereitete Fleisch darauflegen. Die Auflaufform auf den Rost stellen und das Fleisch 1,5 –2 Stunden bei indirekter mittlerer Hitze (achten Sie auf eine konstante Temperatur von 180 °C) und geschlossenem Deckel garen, dabei mehrfach mit der restlichen Würzsauce bepinseln, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 77 °C erreicht hat.



Für diesen Thread beim Autor bedanken

Bisher haben sich 0 Benutzer bedankt ().


__________________

11.07.2017 18:17 onkelz ist online E-Mail an onkelz senden Homepage von onkelz Beiträge von onkelz suchen Zur Startseite Nehme onkelz in deine Freundesliste auf
Opi 2
Tripel-Ass


images/avatars/avatar-2407.gif


Dabei seit: 30.10.2004
User ID: 12334
Beiträge: 179
Posts am Tag: 0.0

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 987.464
Nächster Level: 1.000.000

12.536 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Spanferkel Gaumenkick Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

aus der keule ist aber kein spanferkel - wobei mir das fleisch aus der keule besser schmeckt. weil, es ist reifer, nicht so lappig. ich backe regelmäßig, nicht nur schwein.
11.07.2017 19:24 Opi 2 ist offline Beiträge von Opi 2 suchen Zur Startseite Nehme Opi 2 in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Irseca World » Irseca Lifestyle » Grillen & Kochen » Grillen Spanferkel Gaumenkick

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 0 | Gesamt: 0.044s | PHP: 97.73% | SQL: 2.27%
Design und Templateanpassung © Irseca Team, Board eröffnet am 12.05.2002