Suche

Irseca World
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Irseca World » NEWS aus der Satszene und dem Rest der Welt » Szene News » Sat- und Kabel News » RTL schafft Platz für neue Sender » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen RTL schafft Platz für neue Sender
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sky4
gelöscht
RTL schafft Platz für neue Sender Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen

RTL schafft Platz für neue Sender

Für den Start von RTL Plus und Toggo Plus laufen nun die ersten Vorbereitungen an. Mit einer Senderumbelegung hat die RTL-Gruppe begonnen, Platz für ihre jüngsten Senderzuwächse zu schaffen.

2016 will die Mediengruppe RTL mit einer Senderexpansion aufwarten. Gleich drei neue Kanäle gehen dabei an den Start: RTL International sendet bereits seit Anfang des Jahres. Der internationale Ableger versorgt die Zuschauer im Ausland mit RTL-Sendungen. Im Juni sollen RTL Plus und Toggo Plus folgen und den deutschen TV-Markt bedienen. Die Vorbereitungen für den Start der beiden Free-TV-Sender laufen auf Hochtouren: So hat die RTL-Gruppe begonnen, ihre Programme auf dem Satellitensystem Astra 19,2 Grad Ost neu zu sortieren. Denn für die jüngsten Senderzuwächse benötigt sie Kapazität auf ihrem Stammtransponder 12188 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 27500, Fehlerkorrektur FEC 3/4), der auch in zahlreiche Kabelnetze eingespeist wird.

Im Zuge der Senderneusortierung erhält RTL Living eine neue Heimat. Der Pay-TV-Sender, der unter anderem bei Sky sendet, nutzt ab sofort Kapazität auf der Frequenz 11082 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22000, Fehlerkorrektur FEC 3/4). Auch Vox Schweiz zieht erneut um und ist zukünftig wieder auf seiner angestammten Heimat, die der Sender erst 2015 verließ, zu finden. Vox Schweiz sendet somit auf der Frequenz 12226 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 27500, Fehlerkorrektur FEC 3/4). Für eine Übergangszeit sind RTL Living und Vox Schweiz aber doppelt auf Astra empfangbar. Spätestens Ende Mai wird damit Schluss sein und beide Sender werden ausschließlich auf den neuen Transpondern zu finden sein.

Als Starttermin von RTL Plus und Toggo Plus hat die RTL-Gruppe den 4. Juni genannt. Auf RTL Plus sollen - wie das "Plus" im Namen andeutet, indem es auf die RTL-Vergangenheit hinweist - Senderklassiker ihr Comeback feiern. So können die Zuschauer dann mit Formaten wie "Dr. Stefan Frank" und "Jeopardy", von dem sogar eine Neuauflage geplant ist, eine Reise in die 90er machen. Bei Toggo Plus handelt es sich dagegen um einen Timeshift-Kanal, der das Programm des Spartensenders Super RTL um eine Stunde versetzt zeigt.

Quelle: DF
06.04.2016 17:44
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Irseca World » NEWS aus der Satszene und dem Rest der Welt » Szene News » Sat- und Kabel News » RTL schafft Platz für neue Sender

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 0 | Gesamt: 0.019s | PHP: 94.74% | SQL: 5.26%
Design und Templateanpassung © Irseca Team, Board eröffnet am 12.05.2002