Suche

Irseca World
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Irseca World » Irseca Lifestyle » Nachrichten aus aller Welt » Octopath Traveller trotz Denuvo von CPY gecrackt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Octopath Traveller trotz Denuvo von CPY gecrackt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
rooperde rooperde ist männlich
V.I.P.


images/avatars/avatar-4195.jpg


Dabei seit: 27.03.2010
User ID: 22843
Beiträge: 4.338
Posts am Tag: 1.2

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.403.709
Nächster Level: 16.259.327

855.618 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Achtung Octopath Traveller trotz Denuvo von CPY gecrackt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Ende der Seite springenZum Anfang der Seite springen


Schlechte Nachrichten für Silicon Studio, bzw. Square Nix: Das Rollenspiel Octopath Traveller wurde am Sonntag trotz Denuvo von CPY gecrackt. Die italienische Division von Codex meldet sich mit diesem Release nach über sechs Monaten eindrucksvoll zurück. Eigentlich war das Spiel ja exklusiv für die Nintendo Switch gedacht.



Die Windows-Version für PCs erschien am 07. Juli dieses Jahres in den Shops. Drei Monate später kam am Sonntag, den 08. September der Crack von CPY heraus. Als Kopierschutz war die Software von Steam in Kombination mit Denuvo x64 installiert. Das Spiel kam im Frühjahr für die Nintendo Switch heraus und dabei sollte es eigentlich auch bleiben. Später entschied man sich für eine Windows-Version, die immerhin drei Monate unangetastet blieb. Unter dem Namen „Champions of the Continent“ setzt Square Enix das Prequel des Spieles für iOS- und Android-Smartphones um. Ob für die mobile Umsetzung dann wieder Denuvo zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht bekannt.

Octopath Traveller: Abstürze auf manchen PCs

Die illegal verbreitete Windows-Version kam bislang eigentlich ganz gut an. In den letzten Stunden sind bei Crackwatch aber ein paar Beschwerden wegen nicht funktionierender Versionen eingegangen. Ob die Abstürze wegen vom Crack oder vom Spiel selbst verursacht werden, ist bisher unklar. Allerdings wurden schon von anderen Nutzern die ersten Lösungsvorschläge gepostet, wie man den Absturz vermeiden kann. Dafür muss man lediglich eine Datei löschen, die vom Spiel neu angelegt wird. Mal schauen: Möglicherweise legt CPY in den nächsten Stunden noch einen Fix nach.

Conspiracy aka CPY is back!

Nach einer derart langen Pause hat wohl kaum noch jemand mit der Rückkehr der italienischen Unterabteilung von Codex gerechnet. Von daher macht man sich nun im eigenen Haus Konkurrenz. Den Gamern wird’s egal sein, so lange man sie dadurch in kürzeren Abständen mit neuen Releases versorgt. Fakt ist und bleibt: bis auf CPY/Codex ist momentan keine andere Release Group dazu in der Lage, den aktuellen Kopierschutz von Denuvo auszuhebeln.




__________________

11.09.2019 13:04 rooperde ist offline E-Mail an rooperde senden Beiträge von rooperde suchen Zur Startseite Nehme rooperde in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Irseca World » Irseca Lifestyle » Nachrichten aus aller Welt » Octopath Traveller trotz Denuvo von CPY gecrackt

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 0 | Gesamt: 0.026s | PHP: 96.15% | SQL: 3.85%
Design und Templateanpassung © Irseca Team, Board eröffnet am 12.05.2002